Unsere Geschichte

Jan

Ohne Jan gäbe es Balbum nicht, denn er hat diese tolle Marke gegründet.

Jan sorgt somit dafür, dass die Marke sich stetig weiterentwickelt. 

Jan hat den Großteil seines Lebens in Oldenburg verbracht. Auch wenn er sich dort sehr wohl fühlt, so bricht er genauso gerne aus dem Alltag aus und entdeckt andere Länder.

Familie hat für Jan einen besonderen Stellenwert. Er hat zwei Neffen und ist stolzer Patenonkel. Extra für sein Patenkind ist die Idee zu Balbum entstanden. Er freut sich schon sehr darauf, sich dieses irgendwann mal mit ihm anschauen zu können.

Gemeinsam mit seiner Partnerin Astrid treibt Jan gerne und viel Sport. 

Ein Fun-Fact über Jan: Jan liebt Elche und sein größter Traum ist es, einem Elch in freier Wildbahn zu begegnen. Bei jeder Geburt im persönlichen Umfeld kommt er mit einem Plüschelch durch die Tür für die kindliche Frühprägung. ;)

Astrid

Astrid ist Jan‘s Partnerin und maßgeblich an den liebevollen Ideen hinter Balbum beteiligt. 

Neben der Ideenentwicklung kümmert Astrid sich hauptsächlich um den Social-Media-Bereich. 

Ursprünglich kommt sie aus Ostfriesland und ist erst 2015 nach Oldenburg gezogen, wo sie Jan beim Sport kennenlernte. Aus Freundschaft wurde irgendwann Liebe.

Ihr ist Familie sehr wichtig, da sie selbst aus einer großen Familie stammt. Sie hat auch ein Patenkind. Daher war sie auch sofort von der Idee hinter Balbum begeistert, ein neuartiges Baby-Album für Eltern zu entwickeln.

Astrid treibt in Ihrer Freizeit gerne Sport, verbringt viel Zeit mit Freunden und ihrer Familie und liebt es zu reisen.

Ein Fun-Fact über Astrid: Sie ist Tagebuch-Schreiberin und führt immer noch analoge statt digitale Kalender, was Jan regelmäßig zur Verzweiflung bringt.

Anka

Anka ist die Partnerin von Jans Bruder. Sie ist den Großteil der Zeit damit beschäftigt, Texte und Grafiken für die Website oder Instagram zu entwerfen.

So wie Astrid ist Anka in Ostfriesland aufgewachsen. Seit 2015 lebt und arbeitet sie jedoch in Hannover, wo sie auch Jans Bruder kennengelernt hat.

Dank Ankas Cousine hat sie drei Patenkinder, wobei sie das vierte Kind ihrer Cousine mindestens genauso sehr liebt. Hätte es Balbum schon früher gegeben, hätte sie es ihrer Cousine zu jeder Schwangerschaft geschenkt.

Ankas halbe Kindheit hat sie in der Sporthalle verbracht. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Früher waren es Turnen und Rope Skipping, heute betreibt sie aktiv Cheerleading und trainiert nebenbei Kinder, damit sie ihr Bodenturnen verbessern.

Ein Fun-Fact über Anka: Sie kann besser Rückwärtssaltos, als einen Ball zu werfen.

Melde dich bei uns

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.